Microsoft, Huxley, big brother (nicht der Container!), Schäuble und die Endzeit

Ich finde Endzeittheorien, nach denen nun endlich die Zahl 666 entschlüsselt ist oder der Antichrist (der komischerweise nie aus den Christen kommt, obwohl das die Offenbarung schreibt), meistens eher lachhaft und peinlich. Bei manchen Entwicklungen dagegen wird mir ganz anders und wesentlich apokalyptischer.

Immer wieder einmal ist der Microchip in der Diskussion, der allen Menschen eingepflanzt werden soll – natürlich zum besseren Informationsaustausch. Nun also Microsoft, Patent Nummer 20070033102. Die Festplatte des Users soll aus der Ferne gescant und so ein Persönlichkeitsprofil erstellt werden, um dann zielgerichteter Werbung zu lancieren, aber auch Daten weiterzugeben an Werbetreibende. Hat Schäuble Bill Gates abgelöst? Böse Frage. Aber im Ernst: für wie doof halten eigentlich diese Computerfuzzis (war ich ja auch mal) die Menschheit? Für ziemlich doof, und das Schlimme ist: sie haben Recht, denn es werden wieder genug „anständige“ Bürger sagen: ist doch nur für unsere Sicherheit, ist doch praktisch und mehr solche Erwägungen.

Und was ist mit deiner Privatsphäre? Was mit unliebsamen politischen und sozial relevanten Gedanken? Was ist mit Glaubensthemen, die nicht mehr in das tolerante Bild passen? Mann, beginnt nachzudenken und euch zu wehren. Unterschreibt die entsprechenden Petitionen hier in Deutschland, kauft euch einen Mac, wählt die Kontrolleure ab, denn was hier verkauft werden soll unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit ist eine Illusion (man kann sich so vor Terrorismus schützen), die aber gleichzeitig immens hohe Kosten trägt. Willst du, dass jeden Tag jemand an deinen Briefkasten geht, die Briefe öffnet und sie liest, dann wieder zuklebt und in den Briefkasten zurücktut? Das war Stasi und die hat das nicht deckend gemacht – virtuell soll das nun deckend möglich werden – Zeit für Gegenwehr. Willst du, das hier das passiert, was in Amerika nach 9-11 Routine ist? Dass sämtliche Bücher, die in USA gekauft werden mit dem verbundenen Käufer zusammen erfasst und gespeichert werden, damit man sehen kann, wer „böse“ Bücher gekauft hat? Zeit für Gegenwehr.

Advertisements

Eine Antwort zu “Microsoft, Huxley, big brother (nicht der Container!), Schäuble und die Endzeit

  1. Kleine Anmerkung: Linux tuts auch, und das muss man nicht kaufen. Aber im Ernst, es kann einem manchmal grausen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s