Irre Rentner in den Carolus-Thermen

Heute morgen 3 Stunden Entspannung in den Carolus-Thermen. 95% Rentner, 2% Geistliche (die ihren freien Montag genießen) und der Rest irgendwie anders. Schon spannende Sozialstudie. Um 9 Uhr eröffnet die Kasse, dahinter 30 Leutchen, an diesem Hort der Freude und Entspannung (Thermalbad, hey!). Kaum ist die Kasse eröffnet beginnt das Hauen und Stechen, wer ist zuerst drin und bekommt die Umkleiden? Nein, da wird keine Rücksicht genommen, sondern sich gnadenlos vorgedrängelt. Dann in den Thermen werden schnell die Liegen mit einem Handtuch reserviert, in fröhlicher Negation der ausgehängten Schilder: Liegen bitte nicht mit einem Handtuch reservieren. In den Becken missmutige Rentnerhorden, die ihren Aufenthalt sichtlich nicht genießen, sondern sich vor allem über die böse Welt unterhalten und wer ihnen alles Böses will. Dazwischen Wassergymnastik. Der Bademeister versucht mühevoll, die Armee der Unzufriedenen zu erheitern mit Worten wie: nun lächeln sie doch mal!

Ist schon seltsam: da hat man die reichste Generation Rentner vor sich, die je existieren wird, sie dürfen Thermalbaden gehen, für mich ein genießerischer Höhepunkt, den ich mir finanziell gar nicht allzu oft leisten könnte. Sie dagegen zücken die Wertkarten mit mehreren hundert Euro Gegenwert. Trotzdem Hektik, heruntergezogene Mundwinkel, Pessimismus, Meckerei, Drängeln und der Böse – das ist immer der Andere. Traurig. Na, zumindest überkommt einem in solchen Schwimmbädern keine Fleischeslust. Aber die Lust, auszuwandern in ein Land, das freundlichere, entspanntere Menschen kennt. Nicht pauschal, aber eben im Schnitt. Jammern auf hohem Niveau – es fällt schwer angesichts der unzufriedenen, reichen Rentner selbst die Freude und Perspektive zu behalten. Trotzdem: sehr zu empfehlen die Thermen. Tut gut! Einfach nicht auf die meckernden Fleischberge mit den Rüschenbadekappen achten.

Advertisements

2 Antworten zu “Irre Rentner in den Carolus-Thermen

  1. ach Christof, immer wenn mir so etwas passiert, stell‘ ich mir diese Leute in den komischsten Situationen vor, z.B. vor Ihrem früherem Chef, wenn sie von ihrem Ehepartnern zurech gewiesen werden, wenn sie in den Schlamm fallen, oder „Nur“ wie Gott wohl reagiert – weil sie Ihm mal wieder erklären was Er falsch macht und wie sie es besser könnten; dann ist vieles doch nicht mehr so bitter. Kopf hoch und genieße die Therme und Deine freie Zeit!!

  2. Recht hast du, Myriel! Ich frage mich bei sowas, warum die Menschen in Nachbarländern wie Holland etc. teilweise wesentlich zufriedener wirken und entspannter… Ich arbeite hart daran, die Freude bei sowas nicht zu verlieren, nur: ich bin ein Mensch, der stark seine Umgebung wahrnimmt und aufnimmt, im Schönen und Sinnlichen genauso wie dann auch leider im Negativen… aber: work in progress..;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s