Komm zum Kreuz! – eine berührende Animation…

Schön, wenn man so begabte Leute die Daniel in der Gemeinde hat – Graphiker, Kreativling und immer dabei, wenn es um ästhetische Dinge geht (außerdem ein ziemliches Spielkind, wenn man seine Homepage anschaut, die alle paar Wochen ihr Layout ändert…;-).Nun also Karfreitag – suchst du noch eine Animation für den Gottesdienst? Suchst du eine Verdeutlichung von Ostern, die unter die Haut geht? Die eben andere Saiten in dir anschlägt als „nur“ den Intellekt? Dann bieten wir als FeG dir den besonderen – und kostenlosen – Service für einige Tage, diese Flash-Animation herunter zu laden, zu entpacken und zu genießen. Möge Ostern dein Herz berühren und dich unter das Kreuz führen. Dort wartet die Freiheit!

Advertisements

7 Antworten zu “Komm zum Kreuz! – eine berührende Animation…

  1. Hallo Christof,

    ich bin der, von dem Karsten W. aus FFB erzählt hat, jawollja. Der bislang heimliche Leser Deines Blogs.

    Jetzt oute ich mich hier als Fan, der sich keinen Deiner Beiträge entgehen läßt. Ich mag deren Inhalte und ich mag ganz besonders deren Sprache. Du schreibst hier zeitgenössische Literatur! 😉

    Auf Dein Buch, das ich mir kaufen will, bin ich sehr gespannt.

    Liebe Grüße aus dem verregneten München,

    Hans

  2. Sei gegrüßt Hans! Schön, dass du ein Stück Weg mitgehst. Sei herzlich eingeladen, deinen Gedanken und Ergänzungen und Kritiken (die natürlich nur, wenn sie nett sind) mit einzubringen. Hier ist es zwar nicht verregnet, dafür habe ich gerade eine Aspirin eingeworfen und eiere gleich zum Seniorenkreis. München, mmhm, dann sag ich jetzt am besten ganz leise Servus oder? Pfüäti? Oder wie?

  3. Bei uns sogt ma ‚Pfiat Di‘ und dees hoast auf deitsch ‚Behüte Dich Gott‘. ‚Servus‘ gangat scho aa, obwoi des vo di Esterreicha kimmt, woast scho, unsre bucklign Nochban im Südn do drunt. 😉

    Pfiat Di und Schalom!

    Hans

  4. hey!
    wollte grad mal den film anschauen….aber irgendwie funktioniert das nicht so ganz. kann das sein? weder im vlc noch im windows media player.
    grüße,
    dave

  5. Hi Dave! Doch es funzt – ist ein avi-Format. Einfach runterladen, entpacken und mit Quicktime anschauen. VLC spielt bei mir nur die Tonspur ab und Windows Media Player – bitte! Sowas habe ich gar nicht auf meinem Mac…;-)

  6. Haha. Ich spare ja schon auf ein MacBook Pro. Keine Sorge ;-))

    Aber in der Tat eine sehr sehr schöne Animation….und ich bin ja echt am Überlegen, das einzusetzen. Hmm mal schauen.

  7. Diejenigen, die beim Öffnen der Datei weder was hören noch was sehen, seien getröstet mit Psalm 19,2-5, wo es in etwa heißt: ‚Man hört nix und sieht nix, und doch geht Gottes Lob um die ganze Welt‘. 😉

    Bei mir funzt der Windows Media Player 10. Da es eigentlich keine avi file ist, sondern irgendwas im divx Format (der Laie spricht hier), kann man den Film auch mit dem kostenlosen DIVX-Player anschauen.

    Auf jeden Fall ein gut gemachtes Filmchen!

    Liebe Grüße,
    Hans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s