Dankbar: unsere Merle bekommt Zeit geschenkt

dsc00316

17 Monate ist sie nun alt, die kleine Merle, die gar nicht mehr so klein ist und ab der Geburt konnten viele liebe Leute  hier im Blog für viele, fast tägliche Einträge ihre Leidensgeschichte mit verfolgen. Ihr schwerer Herzfehler, die komplizierte Operation, die vielen kleinen und großen Wunder, die Gott einfach so und durch die Ärzte bewirkt hat.

Vor vier Monaten die Hiobsbotschaft: die Werte verschlechtern sich rapide, nähern sich dem Limit, ab dem wieder operiert werden muss. Wenn sie sich so weiter verschlechtern würden – so war die Prognose – dann sei im Januar die nächste OP dran.

Gerade eben – die Untersuchung – und die Werte haben sich erstaunlicherweise nicht verschlechtert, sondern sind gleich geblieben. Merle hat sich prächtig entwickelt und alles ist im grünen Bereich. Und so haben wir vier Monate bis zur nächsten Untersuchung geschenkt bekommen, in denen Merle wachsen kann, stabil werden kann und wir beten weiter, dass Gott sie endgültig heilt! Danke auch an alle Mitbeter – angesichts eines solchen kleinen Menschen mit seinen Problemen verblassen so manche akademischen und manchmal auch verletzenden Diskussionen und Beiträge hier auf dem Blog…

Advertisements

11 Antworten zu “Dankbar: unsere Merle bekommt Zeit geschenkt

  1. Liebe Grüße von Bine und mir und Euch als Family und der Kleinen insbesondere alles Gute, Segen, Kraft, und viel Freude weiterhin!

  2. …was für ein Segen und was für eine Anfechtung!..
    Im Namen Jesu rufe ich das LEBEN und VOLLKOMMENE GESUNDHEIT über Merle aus!!

  3. oh man wie schön … Preis den Herrn und Vater …. schenke Heilung, gib Kraft, bewahre Merle und ihre Familie… bei dir ist all das und noch mehr möglich! Amen

  4. Danke euch für die lieben Gedanken – es ist ein echtes Wunder, wie toll Merle sich entwickelt hat. Nachts schreit sie noch manchmal vor Angst, allein zu sein, da kommen alte Traumata hoch… Aber da sie immer noch bei uns im Bett schläft, hält das nicht lange an und so allmählich wird sie auch nachts ruhiger. Tagsüber ist sie ein ganz normales, ziemlich dreistes und mit prächtigen Wutanfällen versehenes Kleinkind (hat sie von mir, das mit den Wutanfällen). Ihr breites Grinsen schmilzt Polkappen, ihr wütendes Kreischen (wenn irgendwas nicht klappt) hat uns schon diverse Sätze feiner Weingläser gekostet…;-D – also: alles ganz normal, aber eben nicht normal für ein Herzchen. Die Kleine hat Power und die hat sie von Gott geschenkt bekommen.

  5. Gesegnete Menschen unterliegen manchmal besonderen Prüfungen.
    Wenn ich so etwas höre merke ich auf!
    Ist eine Prüfung besoders, liegt ein besonderer Segen darin.
    Gottes Segen für Euch und für Merle.
    Danke für Deine mutmachenden Glaubensstärkungen. Respekt!

  6. Habe gelesen über Merle!!! Was macht Ihr nur durch als Eltern. Ich wünsche Euch, daß Ihr immer den Trost und die Kraft Gottes spüren werdet im Alltag mit diesem kranken Sorgenkind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s