Sinnfreie Zwischenbemerkungen: Teil 1

Muss ja nicht immer tief schürfend sein. Aber manchmal fallen einem Sachen auf, die stutzig machen, vielleicht hast du ja Ergänzungen?

  • Wie kommt es, dass inzwischen jeder Mist Spuren von Erdnüssen enthalten kann?
  • Was soll ich daran toll finden, dass Vegetarier das Essen von meinem Essen essen?
  • Warum wird mitten in der tiefsten Krise der Gesellschaft seit Kriegsende Wahlkampf vorgetäuscht?

Mmmhm…

Advertisements

11 Antworten zu “Sinnfreie Zwischenbemerkungen: Teil 1

  1. …mhmmM

    – (Erdnüsse) … frag ich mich auch immer wieder.
    – (Vegetarier) … interessanter Gedanke!!!
    – (Wahlkampf) … habe ich tatsächlich nicht verstanden (speziell den Bezug von „seit Kriegsende“).

    Manchmal tut es gut zu wissen, dass man nicht der einzige ist, dem sich diese Fragen Stellen…

  2. @Peter: hätte statt: seit Kriegsende auch „seit vielen Jahrzehnten“ schreiben können. Ich finde es nur spannend: Die Menschen haben so viel Sorgen und Fragen wie noch nie und der Wahlkampf ist öde und langweilig und – auf gut Deutsch – verarscht die Leute mit dümmlichen Parolen. Die waren noch nie klüger – aber die Leute wollen Konzepte und Antworten oder zumindest das Eingeständnis, dass es keine gibt und das man zusammen gucken muss…
    Segen dir!

  3. .. zu den Erdnüssen kann ich nichts sagen, aber interessant ist vielleicht, dein Essen ist siebenmal so viel wie es selbst dann zum Essen ist, wenns ausgegessen hat.

    Beim Wahlkampf gehts meiner Wahrnehmung nach nicht mehr, nicht mehr nur, oder nicht primär, um die Sache, sondern darum gewählt zu werden, so wie es bei Werbung nicht (nur) darum geht, ob etwas gebraucht wird, sondern ob es gekauft wird.
    Schwierige Frage auch: wie kann man damit umgehen, das Gott die Damen und Herren eingesetzt haben soll? Vielleicht sind in Politikern auch Spuren von irgendwas wie „Erdnüssen“ enthalten, und ich merke es halt nicht … ?
    Liebe Grüße und Danke für die Gedankenteilhabe
    petermitoe

  4. zu Frage 2: Du brauchst nichts davon zu halten, sondern nur weniger Fleisch essen, dann reichts auch für die armen Vegis. 🙂

  5. …zu den Erdnüssen: Ich glaube die Konzerne, die das auf die Verpackung ihrer Produkte schreiben, wollen sich gegen Allergiker-Klagen absichern…

    Alles in allem sehr interessante Gedanken 🙂

  6. Die Holländer haben statt „Kann Spuren von Nüssen enthalten.“ den süßen Hinweis aufdrucken lassen „Wurde in einer Fabrik mit Nüssen verarbeitet.“ oder so ähnlich. Vielleicht des Rätsels Lösung. ;o)

  7. Erdnüsse: Selbst Spuren können echt lebensgefährlich sein für Allergiker.
    Wahl: Ich habe das Gefühl, wer es schafft, die meisten Plakate aufzuhängen, der gewinnt auch irgendwas.
    Auf der Arbeit haben wir festgestellt, dass wir allesamt nur „Verhinderungswähler“ sind. Ist doch traurig, oder?

  8. verhinderungswähler ist trotz der traurigen tatsache ein schönes wort.
    obwohl ich ja denke, ich muss mich zwischen pest und poken entscheiden. schade, dass das keine peanats sind, aber viele hohle nüsse zur wahl stehen. sollte auf dem bundestag stehen : kann hohle nüsse enthalten… wir haben sie gewarnt….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s