Persönlich: Stand der Dinge

„Wer am Morgen nicht verknittert ist, kann sich tagsüber nicht entfalten“

Na, dann habe ich ja gute Chancen.

Stand der Dinge für interessierte Leser: Im Augenblick bin ich ziemlich groggy nach 2 fantastischen Gemeindewochen mit 24/7-Gebet, einer tollen Themenevangelisation mit Dr. Detlef Katzwinkel (gute Vorträge! viele Gäste! tolle Anspiele! Riesenchor! sehr einladend! ohne falschen Bekehrungsdruck!) und einem Sommerfest, das eine – äh – feuchte Angelegenheit für mich war (Insiderbemerkung).

In diesem Groggysein (was für ein Wort!) ist gleichzeitig tiefe Freude und Gelassenheit. Denn Gott hat mich beschenkt, hat mein Herz berührt und hat das Gleiche auch mit unserer Gemeinde getan. An ganz vielen Stellen tut sich was und Menschen kommen dazu und freuen sich einfach.

Über allem die Einsicht: Gebet! 24/7 hat die Woche getragen, eingebettet, geschützt vor den Angriffen des Bösen – es war unheimlich schön, das wahrzunehmen. Ich bin dankbar, das erleben zu dürfen. Eine Frau ist vom Krebs geheilt worden. Das gab eine Menge Tränen im eh schon bewegenden Gottesdienst, als das erzählt wurde…

Nun schreibe ich weiter am nächsten Buch (Titel: Vom Kopf ins Herz – und weiter ins Leben), das bis zum 15. Oktober abgegeben sein muss und auch wird. Morgen (Donnerstag) geht es ins geliebte Hamburg, zum Bundestag der FeGn. Das wird schön und spannend! Dann der ERF-Fernsehgottesdienst am 11. Oktober (Ausstrahlung am 18. Oktober) – es ist eine Menge los und Gott ist spürbar dabei und trägt das Ganze.

Privat: Prima! Unsere kleine Merle ist gesund und superfit und munter und nächste Woche ist wieder Kontrolle im Klinikum. Immer wieder ein spannender Moment. Wie haben sich die Werte entwickelt? Wird eine OP schnell stattfinden müssen? Gott trägt das alles in seinen Händen!

Segen dir von hier!

Advertisements

2 Antworten zu “Persönlich: Stand der Dinge

  1. „Die Tugend des Alltags ist die Hoffnung, in der man das Mögliche tut und das Unmögliche Gott zutraut.“

    Karl Rahner SJ

    Ja, Christof – Gott trägt, siegt das alles in Seinen Händen zu Deinen Händen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s