Schmerz und Nachdenklichkeit: 13.000.000 tote Kinder in China – jährlich.

13.000.000 Millionen tote Kinder durch Abtreibungen.

Die 1-Kind-Politik, die China in der Vergangenheit vor raumgreifenden Hungersnöten bewahrt hat, zeigt die dunkle Fratze. 13 Millionen Kinder werden jedes Jahr abgetrieben – oft Mädchen.

130 zu 100 beträgt in einigen Regionen bereits das Geburtenverhältnis zwischen Jungen und Mädchen.

32 Millionen mehr Männer als Frauen unter 20 Jahren gibt es in China.

10.000 Eltern, die sich der 1-Kind-Politik widersetzen, droht in der Stadt Puning die Zwangssterilisation.

China ist bereits jetzt finanziell in der Lage, die gesamte EU aufzukaufen. Amerika wäre mit einem Handstreich insolvent, wenn China es wollte, denn große Anteile der Schuldengelder kommen von dort. Wir sind erpressbar. Korrumpierbar. Und nehmen das für den guten Export in Kauf.

China wächst. Ein gelber Riese. Greift längst nach weiten Flächen Afrikas, um es hemmungslos auszubeuten. Die durch den IWF und die Schuldenpolitik des Westens gebeutelten, meist hoffnungslos korrupten Staaten, greifen nach den chinesischen Strohhalmen respektive Essstäbchen.

Die Zeit ist nicht mehr fern – dann wird China auch die Moral zunehmend diktieren. Wird die zentrale Macht der Welt sein – Amerika ist es längst nicht mehr. Sehen Politiker das? Denken sie 30 Jahre weiter? Natürlich nicht – sie wollen zeitnah gewählt werden, was interessieren Zukunftsszenarien? Manche Analysten sehen es, warnen, werden überhört.

13.000.000 Millionen tote Kinder sind ein Preis für das Schweigen. Ein stummer Schrei, unge- und unerhört. Nur Gott – er hört das Schreien der Ungeborenen. Noch wäre Zeit für Gegendruck. Doch die Zeit läuft ab. Christen schütteln nachdenklich den Kopf und reden von Endzeit. Mag sein. Aber das enthebt uns nicht der Verantwortung: (1) mündige und informierte Bürger zu sein und zu werden, (2) den Mund aufzumachen und mit zu gestalten.

Denn Jesus identifiziert sich mit denen, die leiden, sterben, unterdrückt werden, verunmenschlicht werden. Wie können wir schweigen, wenn die leiden, mit denen sich Jesus identifiziert? Eine Möglichkeit, sich überparteilich und unkompliziert, aber machtvoll zu engagieren: ONE.org.

(Quelle für die Zahlen: NIDO, aktuelle Ausgabe)

Advertisements

4 Antworten zu “Schmerz und Nachdenklichkeit: 13.000.000 tote Kinder in China – jährlich.

  1. politisches engagement, ist auf jeden fall gut, ich sah letztens ein video bei youtube oder so über die entwicklung des islams in europa. ein beispiel war, das frankreich in 50 jahren islamisches land sein könnte. ich glaube es muss mehr passieren als politisches engagement

  2. Rein demographisch und von der Geburtenzahl der Muslime stimmt das – aber was ist die Alternative zum politischen Engagement, auf der Straße, in Parteien, online und wo auch immer? Plus Gebet für die Regierenden…

  3. wir haben jetzt gerade für 4 Wochen eine Gaststudentin aus Macau zu Besuch – interessant: sie hat eine Schwester. Ob das dort anders ist (oder war!) als im restlichen China!?

  4. ich finde politisches engagement gut und sehe da eigentlich keine alternative, ich finde es nur etwas zu wenig, ich glaube das sich etwas grundlegend änderen muss in sachen christen und geselschaft, was genau kann 9ch auch noch nicht in klare worte fassen. Wir brauchen eine Transformation oder erweckung, damit meine ich das die gemeinde jesu die welt beeinflusst und nicht die welt die gemeinde. Dazu gibt es siocher kein 12 schritteprogramm aber sicher einen weg.
    Bill johnson mit der Bethel Church aus redding ist mir da ein vorbild.

    Chinesen und algemein asiaten haben ein risiges potential, glücklicherweise hört man ja schon von vielen hauskirchen, vielleicht bekeehren sich ja mal parteifunktionäre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s