Auf unbestimmte Zeit: Der Wegbegleiter schließt seine Tore

[picapp align=“right“ wrap=“true“ link=“term=stop&iid=288326″ src=“http://view.picapp.com/pictures.photo/image/288326/red-traffic-light-signal/red-traffic-light-signal.jpg?size=500&imageId=288326″ width=“234″ height=“346″ /] Liebe Leser und treue Begleiter der letzten Jahre. Ich habe in den letzten Wochen viel mit mir gerungen und bin ins Gebet gegangen, um zu wissen, wie es mit diesem sehr von mir geliebten Blog weiter geht. Ich weiß, dass viele Menschen mitlesen und sich auch an diesem Blog erfreuen. Dennoch ist mir nicht die zeitliche, sondern die seelische Belastung in den letzten Monaten zu groß geworden.

Nach 7 Jahren Dienst als Pastor zieht man manches Resümee und sortiert Prioritäten neu. Mag sein, dass dieses Blog in einem halben Jahr, in einem Jahr wieder auflebt – wenn ich Kraft dazu habe und Gott mir klar ein Zeichen gibt. Das Blog wird aber nicht gelöscht, der Name bleibt bestehen. Ich muss aber mit meinen Kräften haushalten, Prioritäten setzen und zunehmend rauben mir manche Randbedingungen des Bloggens die Kraft – was ich weder mir, noch meiner Familie, noch meiner Beziehung zu Gott zumuten möchte. Gott hat mir einen großen Frieden gegeben, dieses Projekt hier vorerst zu beenden.

Die Kommentarfunktion besteht nicht mehr, die Artikel sind aber alle noch lesbar. Danke euch allen für die vielen Tausend Kommentare, Anregungen, Ergänzungen – sie waren eine Bereicherung! Liebe persönliche Kontakte sind entstanden und diese werden weiter bestehen.

Christof bei Twitter besteht auch weiter: unter @chrlenzen kann man an mir dran bleiben.

Danke! Schalom!