Innere Stimmen: Wie sie uns zerstören, wie wir frei werden

Für die meisten Menschen gibt es sie nicht. Die inneren Stimmen. Sie denken: So bin ich einfach. Dabei ist alles ganz anders.

In unserem Herzen, in unserem Kopf wuselt ein Orchester von inneren Stimmen und diskutiert miteinander. Man erlebt das vielleicht noch am deutlichsten vor schweren Entscheidungen. Soll ich, soll ich nicht, abwägen, Argumente finden… das innere Team (Schulz von Thun) diskutiert und man selbst schaut sich das an.

Aber ansonsten? So bin ich halt. Doch wie viele Menschen haben dominante innere Stimmen, die mehr und mehr (je mehr man ihnen Glauben schenkt) die Herrschaft übernehmen und das Leben trüben. Ich hasse mich, ich bin nichts wert, ich tauge nicht, ich schaffe doch eh nichts…

Sagen diese Stimmen die Wahrheit? Diese prüfende Frage stellen sich wenige und lassen sich eher weiter und weiter eintrüben von diesen dominanten, zerstörerischen Stimmen. Sich die Frage zu stellen zeigt aber schon: ich kann mir diese Stimmen anschauen – ich bin nicht mit ihnen identisch!

Ein erster Schritt zur Heilung ist es, die Stimme wahrzunehmen, dann der Stimme einen Namen zu geben. Um schließlich die Hauptaussagen festzuhalten. Welche Sätze quälen und quälen immer wieder. Diese Aussagen sind dann an der Wirklichkeit zu prüfen – am besten an der Wirklichkeit Gottes, der DIE gute Stimme in deinem Leben sein will. Er sagt von sich selbst, dass er die Wahrheit ist und Jesus sagt, dass die Wahrheit frei macht.

Unsere  Aufgabe – am besten zusammen mit einem Seelsorger oder Begleiter – ist es, den alten Stimmen nicht mehr zu glauben. Die Trauer, die uns erfüllt, wenn wir sie hören, in Zorn umzuwandeln. In Zorn, der es irgendwann schafft, diese vernichtenden und zerstörerischen Stimmen aus uns herauszuwerfen!

Glaube den Stimmen nicht, übergib dich ihnen nicht, werde nicht traurig über sie, denn sie lügen, werde vielmehr zornig! Denn sie überziehen dein Leben mit einer Lüge wie mit einer Schicht Mehltau und vernichten Energie und Freude!

Wenn du gute Worte lesen und hören möchtest… vielleicht hilft dieses kleine Video. Von Gott. Ja, er ist sogar auf youtube… 😉

 

 

Advertisements