Schlagseiten: Spiritualität ohne Blick für das Ganze!

  • Es war eines der spektakulärsten Börsengeschäfte im abgelaufenen Jahr – und kaum einer hat’s mitbekommen: Die Kakaospekulation des Londoner Händlers Anthony Ward. Über Monate kaufte er mit seinem Hedgefonds Armajaro insgesamt 240.000 Tonnen des begehrten Rohstoffs für Schokolade. Er mietete Lagerhäuser und ganze Schiffe und wartete… bis der Preis stieg. Am Ende kontrollierte er nahezu alle am Markt verfügbare Mengen – was die Preise explodieren ließ. Im Sommer 2010 erreicht Kakao ein 33-Jahres-Hoch – und Ward löste seine Gewinne ein.
  • Alle 6 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. 1 – 2 – 3 – 4 – 5 – TOT!
  • Einer von acht Menschen hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Alle 20 Sekunden stirbt ein Mensch an verseuchtem, unreinen Wasser.
  • In unserem Land arbeiten Menschen für Hungerlöhne von unter 4 Euro pro Stunde, von denen keine Familie leben kann. Kinder in die Krippe zu geben ist für viele Menschen keine Option mehr – sondern eine finanzielle Notwendigkeit. Das ist politisch und wirtschaftlich so gewollt. Gerade von liberalen und konservativen Parteien. Was macht das mit Partnerschaften? Mit Ängsten? Mit Kindern? Mit der Lebenskraft? Was sagt Gott dazu, der genau das alles achtet und wert schätzt und schützen will?

DAS ist bereits ein kräftiger Vorgeschmack auf die Hölle. Sie beginnt bereits hier. Und wird immer heftiger – erst Recht nach dem Ende dieser Welt. Aber auch der Himmel, das Reich Gottes, wächst bereits hier und das kraftvoll und als unaufhaltsame Macht! Auch wenn er nach dem Ende der Welt erst richtig explodiert in aller Pracht und Feier!

Wer zu Gott gehört, spürt dessen Herz. Ein Vaterherz für Gerechtigkeit und für die Armen und Unterdrückten. Bis heute. Wer diese Dimension vernachlässigt und nicht – und sei es in kleinem Maße – in sein Weltbild und seine Spiritualität integriert, der verliert Kontakt zu einem beträchtlichen Teil des Herzen Gottes.

Du machst einen Unterschied.

„Wenn du glaubst, du könntest keinen Unterschied machen, dann hast du noch nie einem geschlossenen Zimmer mit einem Mosquito übernachtet!“ (afrikanisches Sprichwort).

Leg los!

Advertisements