Blogpause wegen Einkehrzeit. Mitmachen? Gerne: Hier im November!

Heute geht es vier Tage in Einkehr. Stille. Strand. Beten. Ruhig werden. Eine Wohltat! In dieser Zeit wird voraussichtlich das Blog ruhen, es sei denn, es wird mir anders aufs Herz gelegt.

Aber ich mache nicht nur Einkehr – einmal im Jahr biete ich auch Einkehr – und zwar auf dem wunderschönen Forggenhof (www.forggenhof.de)Ein schöneres Panorama als dort gibt es kaum… dazu geistliche Übungen, kleine Wanderungen, Stille, Lachen, Seelsorge – was auch immer dran ist. Das Ganze in einer kleinen gemütlichen Gruppe. Vielleicht etwas für dich? Ich würde mich freuen, dich kennen zu lernen…

 

 

Was ist das Ziel von Einkehr? Ruhig werden, wenige, gute und neue Impulse bekommen. Hinein geführt werden in die Gegenwart Gottes. Ausschlafen, lecker Essen und lachen. Bei sich und bei Gott ankommen. Neue Bilder bekommen, die unser Inneres bereichern und heilen. Einfach: Auftanken, ohne dass das eine Flucht wird… mit dem Herzen im Himmel und den Füßen auf dem Boden. Ich freu mich drauf!

Advertisements