Auch Gott darf sich weiter entwickeln!

fist.jpeg(Gedanken zu Jesaja 9,7-10,4 (Andacht für den Neukirchener Kalender 2018))

Entwickelt sich Gott weiter? Ist er nicht immer derselbe? Die klare Antwort lautet: Jein. Wir lesen in diesem Absatz von einem Gott, der sich auf die Seite der Unterdrückten und Armen stellt. Genau diesen Charakterzug finden wir bei Jesus wieder. Identifikation mit den Randfiguren. Ja – Gott ist derselbe. Er klagt die an, die das Recht der Witwen und Waisen beugen. Das ist wohltuend und berührt unser Herz.

Doch nur wenige Verse vorher hat Gott kein Mitleid mit eben diesen Witwen und Waisen. Der Zorn Gottes lodert über den untreuen Bewohnern des Nordreichs. Natürlich: Zorn, der zur Umkehr bewegen will. Aber was wäre das für eine Umkehr, die sich vor dem Zorn eines wenn auch göttlichen Herrschers beugt? Deswegen: Nein – Gott ist nicht immer derselbe. Sein Wesen will Beziehung – doch WIE er diese ermöglichen will, das entwickelt sich. In Jesus Christus hat der Zorn Gottes sein Ende gefunden. Am Kreuz. Am Fluchholz. Deswegen dürfen wir aufatmen und danken.

Eine solche innere Korrektur beim Lesen des Alten Testaments von Christus her ist vielleicht für manchen verwirrend, vielleicht sogar beängstigend. Ist nicht alles Gottes Wort? Ja – aber dieses Wort hat eine Mitte und entfaltet sich. Wahrheit ist in unserem griechisch geprägten Denken etwas Statisches. Schwarz-weiß. Eindeutig. Doch genau so dürfen wir an die Bibel nicht heran gehen. Das jüdische Denken kennt keine statische Wahrheit, sondern eine sich entfaltende Wahrheit, die sich in Beziehung offenbart. So erleben wir, wie mit jeder Seite der Bibel mehr sichtbar wird von der Wahrheit Gottes. Das Ziel ist nach christlicher Sicht: Jesus Christus. Er ist das endgültige Ausrufezeichen Gottes – UND der Doppelpunkt. Denn die Suche nach der lebbaren Wahrheit geht mithilfe des Heiligen Geistes weiter. Wie gut! Lebendige, dynamische Beziehung.

Eins aber steht: Jesus Christus. Von IHM her müssen wir Schrift lesen, wenn wir richtig lesen wollen.

Advertisements