Spiritualität als Unterwegs sein…

Vielleicht ist das Ziel von Spiritualität, ein Leben lang neue Formen zu entdecken, an den vorhandenen (spielerisch und mit Leichtigkeit) zu arbeiten, vielleicht ist dieses Entdecken der eigentliche Ausdruck von Liebe zu Gott. Denn habe ich DIE Form gefunden, wird sie mir schnell dazu dienen zu meinen, ich habe Gott im Griff. Das Grunddilemma jedes Traditionalismus…

Bei der menschlichen Partnerschaft erschließt sich diese Aussage intuitiv: Ein Leben lang überraschen, neue Formen und kleine Ideen zu entwickeln, wie man dem anderen Liebe zeigt ist sicher ein tieferer Ausdruck von Liebe, als eine Form zu entdecken und diese dann routiniert Tag für Tag abzuspulen… (Stichwort: Strauß Blumen zum Muttertag… Socken zum Geburtstag)

In diesem Sinne: Neugierig bleiben, entdeckend, wegorientiert, pilgernd. Das hält die Liebe frisch und erneuert sie…